Pla­kat­ak­tion der Iden­ti­tä­ren Bewe­gung an Dresd­ner Bus­skulp­tur

Die “Iden­ti­täre Bewe­gung” hat an den Bussen aus Aleppo, die von den Isla­mis­ti­schen Mili­zen als Deckung und zur Prä­sen­ta­tion ihrer Fahnen benutzt wurden, ein Plakat mit der Auf­schrift “Eure Poli­tik ist Schrott” ange­bracht. Die IB machte wie­der­holt durch ris­kante Pla­kat­ak­tio­nen auf die Miss­stände in unse­rer Poli­tik auf­merk­sam. So brach­ten sie unter ande­rem auf dem Bran­den­bur­ger Tor ein Plakat mit der Auf­schrift “Sichere Gren­zen – sichere Zukunft” an. Mit der Iden­ti­tä­ren Bewe­gung scheint sich lang­sam aber sicher eine außer­par­la­men­ta­ri­sche Oppo­si­tion jen­seits des Main­streams zu ent­wi­ckeln.

Die Lei­te­rin des Dres­de­ner Kunst­hau­ses, wel­ches für das Auf­stel­len der Busse ver­ant­wort­lich ist, äußerte sich pikiert:

Ich finde es beschä­mend, dass es Men­schen gibt, die nicht in der Lage sind, sich eine eigene Platt­for­men zu schaf­fen, und statt­des­sen ein Kunst­werk für ihre Bot­schaf­ten instru­men­ta­li­sie­ren”.

Chris­tiane Men­ni­cke-Schwarz, Dres­de­ner Kunst­haus

Man muß ehr­li­cher­weise sagen, dass das Dres­de­ner Kunst­haus selber dieses “Kunst­werk” für seine poli­ti­schen Bot­schaf­ten instru­men­ta­li­siert. Und es ist natür­lich ein­fach, für einen massiv sub­ven­tio­nier­ten Kunst­ver­ein, der zudem auf Regie­rungs­li­nie ist und auf dem Main­stream schwimmt, einer Bewe­gung, die sich nur aus Idea­lis­mus speist, vor­zu­wer­fen, dass sie nicht in der Lage wären, sich eigene Platt­for­men zu schaf­fen.

Man mag mit den “Iden­ti­tä­ren” nicht einer Mei­nung sein, aber Mei­nungs­frei­heit ist nunmal ein inte­gra­ler Bestand­teil von Demo­kra­tie. Und die Iden­ti­tä­ren schei­nen ja eini­gen Men­schen aus der Seele zu spre­chen, weil viele Men­schen keinen künst­le­ri­schen Wert in den Bussen aus Aleppo sehen, son­dern ledig­lich einen poli­ti­schen, der durch seine Nähe zum Isla­mis­mus auch noch höchst frag­wür­dig ist.

Bild­quelle

Face­book-Seite “Iden­ti­täre Bewe­gung Deutsch­land”

One thought on “Pla­kat­ak­tion der Iden­ti­tä­ren Bewe­gung an Dresd­ner Bus­skulp­tur”

  1. schmiddy says:

    Coole Aktion, weiter so!

Kommentieren