Unter­drü­ckung von Mei­nungs­frei­heit an US-Colleges

Über das letzte Jahr hat die soge­nannte Foun­da­tion for Indi­vi­dual Rights hun­derte US-Col­lege Campus unter­sucht, um deren Umgang mit “hate-speech” zu ermit­teln. Genau wie in Deutsch­land bezieht sich “hate-speech” in den USA nicht auf straf­recht­lich Rele­van­tes, wie Volks­ver­het­zung oder Ver­leum­dung, son­dern auf nicht genau defi­nierte Inhalte. Das ist gewollt so, um eine Atmo­sphäre der Unsi­cher­heit und der Denun­zia­tion zu erzeu­gen. Im Prin­zip han­delt es sich in diesem Fall dabei um jede Mei­nung oder Fakten, die den Main­strea­man­sich­ten von linken Pro­fes­so­ren und Admi­nis­tra­to­ren ent­ge­gen­lau­fen. Offen­sicht­lich haben über hun­dert Col­lege Campus soge­nannte “Bias Response Teams” eta­bliert. Deren Auf­gabe ist in erster Linie Zensur und Unter­drü­ckung von nicht erwünsch­ten Meinungen.

Der 35-Seiten Report von Fire zeigt, wie weit die Bemü­hun­gen zur Unter­drü­ckung der freien Mei­nungs­äu­ße­rung bereits gedie­hen sind.
Auch in Deutsch­land haben wir ähn­li­che Aus­wüchse. Halb­staat­li­che Zen­sur­or­ga­ni­sa­tio­nen wie cor­rec­tiv oder die Anto­nio-Amadeu-Stif­tung, vom Staat jähr­lich mit 130.000 € unter­stützt und gelei­tet von der lang­jäh­ri­gen Sta­si­mit­ar­bei­te­rin Anneta Kahane (da wurde wirk­lich der Bock zum Gärt­ner gemacht)  ver­fol­gen “Hate-Speech” im Inter­net und rufen zur Denun­zia­tion auf. Wie gesagt ver­folgt werden hier keine straf­recht­lich rele­van­ten Inhalte, son­dern alles, was nicht in den grün-linken Main­stream passt. Oft­mals wendet sich der Aktio­nis­mus der Anto­nio-Amadeu-Stif­tung gegen Sati­ri­ker, Oppo­si­tio­nelle, aber selbst die CDU blieb nicht verschont.

Hier wird der Geist des Huma­nis­mus und der Auf­klä­rung der Reli­gion der Hyper­mo­ral geop­fert. Dis­kurs ist eine der ele­men­ta­ren Säulen der Demo­kra­tie. Wo es keinen Dis­kurs gibt und unlieb­same Mei­nun­gen unter­drückt werden, herrscht keine Demo­kra­tie, son­dern eine Mei­nungs­dik­ta­tur. Erst werden nur Mei­nun­gen zen­siert, aber auch hier in Deutsch­land sind schon Men­schen wegen Fest­stel­lung von unlieb­sa­men Fakten oder Satire ins Gefäng­nis gewan­dert. Wir müssen uns alle über­le­gen, ob wir unse­ren Kin­dern eine freie, demo­kra­ti­sche Welt oder eine Dik­ta­tur hin­ter­las­sen wollen.

Wir ver­blei­ben mit einem Zitat von Voltaire:

Du bist ande­rer Mei­nung als ich und ich werde dein Recht dazu bis in den Tod verteidigen.”

Bild­quelle

By Piotr VaGla Wag­low­ski, http://www.vagla.pl (Own work), Public domain, via Wiki­me­dia Commons

One thought on “Unter­drü­ckung von Mei­nungs­frei­heit an US-Colleges”

  1. Pingback: Zensur im EU-Parlament – Planet News Network
  2. Trackback: Zensur im EU-Parlament – Planet News Network

Kommentieren