All posts by dstein

Wiki­leaks: McCains Russland-Bumerang

Die Main­stream­me­dien ver­su­chen seit Wochen Trump als Mario­nette Russ­lands auf­zu­bauen. Rus­si­sche Hacker haben ihn angeb­lich ins Prä­si­den­ten­amt gehackt. Und eine rus­si­sche “Des­in­for­ma­ti­ons­kam­pa­gne” hat die Wähler davon abge­hal­ten das Kreuz an der rich­ti­gen Stelle (Hil­lary Clin­ton) zu machen. Nichts davon konnte frei­lich bewie­sen werden. Es ist

Fact­che­cking beim Conway-Mikrowellenhype

Da die Main­stream­me­dien offen­sicht­lich keine grö­ße­ren poli­ti­schen Fehler in Trumps Wirken finden, suchen sie wieder nach dem Haar in der Suppe. Und da müssen sie tief graben. Ins Visier gerät dabei wieder einmal Kel­ly­anne Conway. Sie war schon mehr­mals den Hass­ti­ra­den der Main­stream­me­dien aus­ge­setzt. Manchmal

Der totale Überwachungsstaat

George Orwell und seine düs­te­ren Visio­nen der Zukunft George Orwells Buch “1984” beschreibt eine dys­to­pi­sche Zukunft, geprägt von Über­wa­chung, “Neu­sprech” und Pro­pa­ganda. Vieles aus dem Buch ist heute Rea­li­tät. Und noch schlim­mer: mit den tech­ni­schen Mög­lich­kei­ten des 21. Jahr­hun­derts, von denen Orwell nicht einmal träumen

CIA-Hacker in Frankfurt

Wie die neu­es­ten Wiki­­leaks-Doku­­mente bewei­sen, unter­hält der CIA eine Hacker­ba­sis im US-Kon­­su­lat in Frank­furt am Main. Dass Agen­ten unter Diplo­ma­ten­tar­nung agie­ren, ist nichts Neues. Dieser Fall ist jedoch von beson­de­rer Natur. Die CIA-Hacker wurden mit Diplo­ma­ten­päs­sen (“black pass­port”) durch den Zoll nach Deutsch­land durch­ge­wun­ken, um

Geheim­dienst­me­tho­den bei UBER

Schon meh­rere große Kon­zerne wie google, yahoo, apple oder micro­soft haben durch das Aus­spä­hen ihrer User, oder Zusam­men­ar­beit mit den Geheim­diens­ten, schlechte Presse bekom­men. Nun ranken sich die Schlag­zei­len um UBER. Da UBER in vielen Län­dern in recht­li­chen Grau­zo­nen ope­riert, ver­su­chen sie Poli­zis­ten davon abzuhalten,

Bit­coin wert­vol­ler als Gold

Eine Nach­richt erschüt­terte heute ein wei­te­res Mal die Finanz­märkte: Ein Bit­coin ist jetzt wert­vol­ler als eine Unze Gold. Nach­dem schon drei Bit­co­in­bla­sen geplatzt sind, erreicht die digi­tale Wäh­rung jetzt einen neuen Höchst­stand. Wäh­rend eine Unze Gold heute mit 1228$ gehan­delt wurde, kratzte Bit­coin knapp unter

Infra­struk­tur­apo­ka­lypse: Gefähr­li­che Abhängigkeiten

Offen­sicht­lich gab es ein mas­si­ves Pro­blem in der Amazon-Cloud. Das ist natür­lich ärger­lich für alle Dienste, die Ihren Con­tent dort lagern. Der Blog­ger Felix von Leit­ner, besser bekannt unter dem Pseud­onym “fefe” wies in einem Bei­trag aus seiner Serie “Infra­struk­tur­apo­ka­lypse” darauf hin, dass dies offensichtlich

Zensur im EU-Parlament

Im EU-Par­la­­ment wurde ein “Kill Switch” instal­liert um angeb­li­che “Hate Speech” von Par­la­men­ta­ri­ern abschal­ten zu können. Wie bereits fest­ge­stellt, han­delt es sich bei “Hate Speech” nicht um straf­recht­lich rele­vante Inhalte, wie Volks­ver­het­zung oder Ver­leum­dung. Unter “Hate Speech” wird alles zusam­men­ge­fasst, was nicht unter poli­tisch kor­rek­tes Reden fällt.

Ras­sis­mus bei Starbucks

Der CEO von Star­bucks, Howard Schulz hat ange­kün­digt 10.000 Men­schen nach beson­de­ren Kri­te­rien ein­zu­stel­len. Es geht hier nicht etwa um beson­dere Qua­li­fi­ka­tion, son­dern nur um die Eigen­schaft, dass sie aus­län­di­sche Flücht­linge sein müssen. Das ist eine dis­kri­mi­nie­ren­den Benach­tei­li­gung aller, die keine aus­län­di­schen Flücht­linge sind und