Tag Archives: Migra­tion

Der Anti-Fami­li­en­kampf der Kirche

Käß­mann spricht Klar­text Käß­mann ver­kün­dete auf dem Kir­chen­tag: “Erhö­hung der Gebur­ten­rate der ein­hei­mi­schen Bevöl­ke­rung” ent­spre­che dem “klei­nen Ari­er­pa­ra­gra­fen der Natio­nal­so­zia­lis­ten: Zwei deut­sche Eltern, vier deut­sche Groß­el­tern – da weiß man, woher der braune Wind wirk­lich weht”. Das Ergeb­nis war ein Shit­s­torm in den Sozia­len Medien. Die

Erste Tran­sit­zo­nen in Ungarn

Das unga­ri­sche Gesetz zur Ein­rich­tung von Tran­sit­zo­nen Das unga­ri­sche Par­la­ment in Buda­pest ver­ab­schie­dete mit großer Mehr­heit ein Gesetz­pa­ket zur Ein­rich­tung von Tran­sit­zo­nen. Ein­wan­de­rer, die aus Ser­bien nach Ungarn ein­rei­sen, wird ein ver­pflich­ten­der Auf­ent­halts­ort in soge­nann­ten Tran­sit­zo­nen zuge­wie­sen. Dort müssen sie eine wei­tere rechts­kräf­tige Ent­schei­dung über

Sollen wir die Lösung der Migra­ti­ons­krise den Rech­ten überlassen?

Sehr geehrte Frau Merkel, egal, ob Sie dieses Jahr gehen oder noch wei­tere vier Jahre blei­ben: hinter Ihnen liegt ein Scher­ben­hau­fen epo­cha­len Aus­ma­ßes. Sie haben massiv und bewusst gegen die Inter­es­sen des deut­schen Volkes ver­sto­ßen, indem Sie gesetz­wid­rig hun­dert­tau­sende Men­schen in unser Land geholt haben. Und Sie haben

Die Soros-Schulz-Con­nec­tion

Unsere gleich­ge­schal­te­ten Main­stream­me­dien feiern Schulz als den neuen Hei­land. Er wird Deutsch­land vor der AfD retten und uns in ein neues “gol­de­nes” Zeit­al­ter führen. Er wird in unse­ren MSM gerne als unab­hän­gi­ger, auf­rech­ter Typ dar­ge­stellt. Aber wie unab­hän­gig ist Schulz wirk­lich? Als George Soros, mit

Die Arro­ganz der Politiker

Ein Inter­view von tele­po­lis mit Martin Pat­z­elt von der CDU unter­streicht wieder einmal mehr die Bür­ger­ferne und Arro­ganz unse­rer “Eliten”. Zum Thema Volks­ent­scheide, winkt der Poli­ti­ker ab. Das Volk sei viel zu irra­tio­nal (euphe­mis­tisch für dumm) und zu emo­tio­nal: “Würden wir in Kri­sen­zei­ten über Fragen

Die wahren Ursa­chen der Migrationskrise

Das Öffnen aller Schleu­sen, der mil­lio­nen­fa­che Rechts­bruch in 2015, wird ja gerne als Hor­mon­ka­prio­len einer kalten, kin­der­lo­sen Kar­rie­re­frau in der Meno­pause dar­ge­stellt. Doch das greift zu kurz. Das mil­lio­nen­fa­che Ein­schleu­sen von Aus­län­dern, die Ver­mi­schung von Flucht, Asyl und Ein­wan­de­rung (von den 2015 Gekom­me­nen werden fast