Tag Archives: Migra­ti­ons­krise

Der Anti-Fami­li­en­kampf der Kirche

Käß­mann spricht Klar­text Käß­mann ver­kün­dete auf dem Kir­chen­tag: “Erhö­hung der Gebur­ten­rate der ein­hei­mi­schen Bevöl­ke­rung” ent­spre­che dem “klei­nen Ari­er­pa­ra­gra­fen der Natio­nal­so­zia­lis­ten: Zwei deut­sche Eltern, vier deut­sche Groß­el­tern – da weiß man, woher der braune Wind wirk­lich weht”. Das Ergeb­nis war ein Shit­s­torm in den Sozia­len Medien. Die

Duterte setzt Kopf­geld auf Soros aus

Laut dem US-Nach­rich­ten­por­tal ” Your News­wire” hat George Soros einen Besuch auf den Phil­ip­pi­nen abge­sagt. Der Grund: Prä­si­dent Duterte eröff­nete, dass ein Kopf­geld auf den Mil­li­ar­där aus­ge­setzt sei. Er wird zitiert mit den Worten: Es gibt einen eige­nen Platz für dich in der Hölle, du

Neue Zen­sur­of­fen­sive

Die neuen Zen­sur­ge­setze stehen kurz vor ihrer Voll­endung. Das ist ein wei­te­rer Stein auf der Mauer der Dik­ta­tur, in die wir steu­ern. Jus­tiz­mi­nis­ter Heiko Maas stellte am 14. März den Ent­wurf für das neue “Netz­durch­su­chungs­ge­setz” vor. Das Gesetz bezieht sich nicht nur auf ver­öf­fent­lichte Inhalte,

Fake-News und post­fak­ti­sche Sta­tis­ti­ken von Rot-Grün

Die Kri­mi­na­li­täts­sta­tisk­tik NRW – Anstiege bei Gewalt­ver­bre­chen Das Rot-Grüne Innen­mi­nis­te­rium von Nord­rhein-West­pha­len hat die aktu­elle poli­zei­li­che Kri­mi­na­li­tät­s­ta­tis­tik ver­öf­fent­licht. Die Zahlen sind erschre­ckend. Dem­nach gab es Anstiege bei gefähr­li­cher Kör­per­ver­let­zung (9,2%) und  Mord (8,7%). Und was Lan­des­kri­mi­nal­di­rek­tor Dieter Schür­mann beson­ders “besorg­nis­er­re­gend” findet: einen Anstieg der Sexu­al­de­likte,

Erste Tran­sit­zo­nen in Ungarn

Das unga­ri­sche Gesetz zur Ein­rich­tung von Tran­sit­zo­nen Das unga­ri­sche Par­la­ment in Buda­pest ver­ab­schie­dete mit großer Mehr­heit ein Gesetz­pa­ket zur Ein­rich­tung von Tran­sit­zo­nen. Ein­wan­de­rer, die aus Ser­bien nach Ungarn ein­rei­sen, wird ein ver­pflich­ten­der Auf­ent­halts­ort in soge­nann­ten Tran­sit­zo­nen zuge­wie­sen. Dort müssen sie eine wei­tere rechts­kräf­tige Ent­schei­dung über

Die ein­zige Lang­zeit­lö­sung der Migra­ti­ons­krise

Die Migra­ti­ons­krise hat Deutsch­land pola­ri­siert. Trotz der mas­si­ven Pro­pa­ganda und Mani­pu­la­tion der Main­stream­me­dien erken­nen immer mehr Deut­sche, dass sie von Merkel und ihrem Par­tei­en­kar­tell hin­ters Licht geführt werden. Es gibt sicher einige kurz­fris­tige Lösun­gen. Aber die alle besei­ti­gen nicht die Ursa­che der Migra­ti­ons­krise. Und die

Túrelio, CC-BY-SA-3.0-de, via Wikimedia-Commons

Links­par­tei ver­wei­gert sich demo­kra­ti­schem Grund­kon­sens

In Zeiten der Ver­schär­fung des Wahl­kamp­fes durch zuneh­mende Pola­ri­sie­rung, gilt es ein demo­kra­ti­sches Min­dest­maß zu achten und Fair­ness auch gegen­über dem poli­ti­schen Gegner walten zu lassen. In Nord­rhein-West­pha­len wurde den Lan­des­vor­sit­zen­den aller rele­van­ten Par­teien ein Fair­ness­ab­kom­men vor­ge­schla­gen. Das beinhal­tet Pla­kate des Geg­ners nicht zu zer­stö­ren,

Frank­reich: Fami­lie des angeb­li­chen Ver­ge­wal­ti­gungs­op­fer in Betrugs­skan­dal invol­viert

Die gewalt­tä­ti­gen Aus­schrei­tun­gen in Frank­reich und Schwe­den eska­lie­ren weiter und viele Men­schen sehen darin die Vor­we­hen eines auf­kom­men­den Bür­ger­krie­ges in ganz Europa. Spä­tes­tens, wenn die nächste Spe­ku­la­ti­ons­blase platzt, und es zu einer wei­te­ren Sys­tem­krise kommt, wird die Gewalt eska­lie­ren, wenn die Migra­ti­ons­krise vorher nicht gelöst

Sollen wir die Lösung der Migra­ti­ons­krise den Rech­ten über­las­sen?

Sehr geehrte Frau Merkel, egal, ob Sie dieses Jahr gehen oder noch wei­tere vier Jahre blei­ben: hinter Ihnen liegt ein Scher­ben­hau­fen epo­cha­len Aus­ma­ßes. Sie haben massiv und bewusst gegen die Inter­es­sen des deut­schen Volkes ver­sto­ßen, indem Sie gesetz­wid­rig hun­dert­tau­sende Men­schen in unser Land geholt haben. Und Sie haben

Die Arro­ganz der Poli­ti­ker

Ein Inter­view von tele­po­lis mit Martin Pat­z­elt von der CDU unter­streicht wieder einmal mehr die Bür­ger­ferne und Arro­ganz unse­rer “Eliten”. Zum Thema Volks­ent­scheide, winkt der Poli­ti­ker ab. Das Volk sei viel zu irra­tio­nal (euphe­mis­tisch für dumm) und zu emo­tio­nal: “Würden wir in Kri­sen­zei­ten über Fragen